Business Knigge - Azubis und Berufseinsteiger

Tipps und Tricks für den Berufsalltag

Gute Umgangsformen werden mit dem Start ins Berufsleben sehr wichtig. Das fängt schon bei der Vorstellung gegenüber Vorgesetzten und den neuen Kollegen/-innen an. Spätestens wenn man dann "live" oder am Telefon den ersten Kontakt nach außen, also zu Kunden, Geschäftspartnern etc. hat, ist sicheres und kompetentes Auftreten Pflicht. Der Kunde macht keinen Unterschied zwischen Azubi und langjährigen Mitarbeitern, alle sind die "Visitenkarte" des Unternehmens. Dieses Seminar vermittelt in interessanter, lebendiger Form, wie man freundlich und routiniert im Berufsalltag auftritt. Es geht dabei auch um kulturelle Unterschiede, Toleranz gegenüber Unbekanntem und ganz alltäglichem zwischenmenschlichem Respekt. Egal ob in Anzug, T-Shirt oder Blaumann - wer sich auskennt und gut vorbereitet ist, kann jede Situation erfolgreich meistern.

  • Hummerzange und Abendkleid?
    • Grundsätzliches zum Thema Business Knigge
    • Um was geht es wirklich beim Thema Umgangsformen?
    • Respekt, Höflichkeit, Selbstvertrauen und Hilfsbereitschaft
  • Welchen Sinn haben Umgangsformen?
    • Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung
    • Teil des Teams, Teil des Unternehmens sein
    • Welcher Nutzen bietet sich für mich selbst?
  • Respekt im gegenseitigen Umgang miteinander
    • Kulturelle Unterschiede - Andere Länder, andere Sitten
    • Toleranz gegenüber dem Andersein (Diversity)
    • Distanzzonen - Niemanden auf die Pelle rücken!
  • Erscheinungsbild und Kleidung
    • Was sagt Kleidung im Berufsleben aus?
    • Kleidung wirkt auf andere – Kleidung wirkt auf einen selbst
    • Das Image des Unternehmens
  • Der erste Eindruck
    • Was bestimmt den ersten Eindruck?
    • Warum ist der erste Eindruck so wichtig?
  • Regeln zur Begrüßung, für die Anrede, ...
    • auf dem Betriebsgelände
    • am Arbeitsplatz
    • an der Türe
    • bei Veranstaltungen
  • Telefonieren am Arbeitsplatz
    • Gespräche richtig annehmen
    • Sicherheit im Umgang mit dem Anrufer
    • Sicherheit im Umgang mit Namen
    • Handy-Etikette
  • N@tiquette (E-Mails)
    • Wie man eine Geschäfts-E-Mail aufbaut
    • Ist kurz und knapp immer richtig?
    • Emoticons
    • Zwischen den Zeilen lesen
    • Schlussformel
    • Rechtlicher Anhang
  • Tischsitten
    • in der Arbeitspause
    • in der Kantine
    • zusammen mit Vorgesetzten
    • zu formellen Gelegenheiten
  • Small Talk
    • Locker plaudern kann jeder?
    • Das Eis brechen
    • Witzig oder unhöflich?
    • Themen, die man meiden sollte
  • Ausserdem
    • Pünktlichkeit
    • Rauchen und Alkohol
    • Ordnung am Arbeitsplatz, Sauberkeit
    • Tipps zum Umgang mit Vorgesetzten
  • Und immer wichtig:
    • Was machen nach dem Tritt ins Fettnäpfchen?


1 + 1 Tage oder als verteilte Sessions im Rahmen einer Einführungsfahrt, -woche o. ä.

Keine. Offen sein für Neues.

Auszubildende, Berufseinsteiger. Dieser Workshop kann in entsprechend abgewandelter Form auch für Ausbilderteams nützlich sein.

Azubis, Berufseinsteiger, Business Knigge, Umgangsformen, Small Talk, Diversity, Interkulturelle Kompetenz